Flamingos im Wasser können Inspiration für neue Ideen sein

Diesen Sommer siehst Du pink! Deine Inspiration wartet auf Dich – 24/7!

lealiane Allgemein Leave a Comment

Na? Hast Du ihn auch schon zu Hause? Oder hast du ihm im Garten oder im Büro eine neue Heimat gegeben? Siehst Du genau wie wir überall nur noch feuriges Rosa-Rot-Orange? Beim Einkaufen, beim Besuch bei Freunden oder in Deiner Lieblingszeitschrift? Ein faszinierender Vogel hält Einzug in unser Alltagsleben und kitzelt unsere Inspiration! Er macht es sich auf Geburtstagen, Poolpartys und Grillfesten bequem. Wir wissen von wem wir reden – Du auch? Genau! Flamingos sind der Sommertrend der Saison und das Must-Have schlechthin!

Aber warum eigentlich? Falls Du Dich auch schon darüber gewundert hast, hast Du schon etwas sehr Gutes gemacht, um Innovation zu lernen! Wundern ist nämlich wunderbar um auf neue und außergewöhnliche Ideen zu kommen. Um wirklich erfolgreich innovativ zu sein, musst Du nun nur noch das, worüber Du Dich wunderst am Schlafittchen packen. In unserem Fall also den Flamingo!

Ein Feuervogel zündet Innovationen

Da ist die Welt nun voller Flamingos und wir stellen fest, dass wir gar nicht so viel über diesen Vogel, der auch Feuervogel genannt wird, wissen. Unsere spontanen Eingebungen waren: rosa, pink, langer Hals, lange Beine, kann auf einem Bein stehen. Und dann vielleicht noch: Urlaub, Karibik, türkisblaues Wasser, Cocktails. Und nun? Reicht doch!? Klar – kann reichen, muss aber nicht, wenn Du wirklich Innovation lernen möchtest.

Dass man in der Produktentwicklung schon seit Anbeginn von der Tierwelt lernt und abkupfert ist natürlich nichts Neues. Die berühmtesten Beispiele sind Flugzeuge, geräuscharme Rotoren oder auch viele aero- und hydrodynamische Materialien. Aber Innovation lebt vor allem davon, dass wir uns überraschen lassen und uns dafür öffnen, mit dem zu arbeiten, was uns tagtäglich begegnet.

Deine Inspiration wartet auf Dich – 24/7!

Man kann es gar nicht oft genug sagen: Inspiration passiert nicht während wir unter Zeitdruck stehen und in einem aggressiven Betriebsklima die hundertste Prognose in unserem kleinen Elfenbeinturm zusammenschmieden. Inspiration passiert zwischendurch! Zum Beispiel durch so etwas Einfaches wie die Serviette mit dem Flamingomotiv, die Flamingo-Luftmatratze, die Flamingokaffeetasse, oder, oder, oder. Vermutlich weißt Du schon, worauf wir hinaus wollen:

Der Flamingo ist nämlich tatsächlich in mancher Hinsicht einzigartig und ziemlich spannend. Wusstest Du zum Beispiel, dass der Flamingo seine Nahrung aus Gewässern bezieht, in denen nur wenige andere Wirbeltiere ebenfalls überleben können? Flamingos verfügen über einen hochspezialisierten Schnabel mit einer Lamellenstruktur. Zusammen mit einem besonderen Zungenapparat entsteht ein perfekter Plankton-Filter. Ähnlich wie bei Walen aber eben doch anders. Schau Dir an, wie es dem Flamingo gelingt, Nahrung aus einem schlammigen Gewässergrund zu filtern (In dieser Version als „Trockenübung“, die dennoch aufschlussreich ist!). Flamingos sind außerdem Allround-Talente: Sie sind gute Schwimmer, können mit bis zu 60 km/h fliegen und sogar auf einem Bein balancierend schlafen.

Wundersames, Sagenhaftes und Legenden als Quelle für Inspiration

Aufgrund seiner Erscheinung, seines Verhaltens und seiner Eigenschaften steht der Flamingo auch für Liebe und das Herz genauso wie für Ruhe, Konzentration und Gelassenheit. Hast Du schon einmal verliebte Flamingos gesehen? Hier kannst Du welche sehen.

Und was hat es nun mit dem Feuervogel auf sich? Zum einen geht das natürlich auf sein offensichtliches Federkleid zurück. Dieses wirkt besonders beeindruckend, wenn er sich sein Gefieder putzt. Aus der Entfernung scheint es, als beobachte man flackernde Flammen. Der Flamingo gilt auch als einer der realen existierenden Vögel, die in der Mythologie als Vorlage für den Phoenix dienten. Der Phoenix verbrennt der Sage nach am Ende seines Lebens und ersteht dann aus seiner Asche wieder auf.

Und nun das Faszinierende: Die verlassenen Nistplätze des Flamingos bestehen aus Schlamm und trocknen mit der Zeit aus. Dann sehen sie aus wie Aschehaufen und die alten Eierschalen schaffen ein geradezu sagenhaftes Szenario, das Material für Geschichten und Legenden bietet.

Ideen zünden nur, wenn sie nützlich und emotional sind

Und wie sind wir nun von geräuscharmen Rotoren auf Aschehäufchen und Liebe gekommen? Wir haben einfach ein einziges Objekt – in diesem Fall den Flamingo – aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, ohne schon vorab durch irgendeinen Filter zu selektieren. Besonders spannend ist, dass wir auf der einen Seite etwas erfahren haben, das für uns einen Nutzen in Bezug auf neue materielle Produkte haben kann. Auf der anderen Seite haben wir gelernt, dass der Flamingo als Wunderwerk der Natur auch zu Mythen inspiriert und Orientierung für emotionale Empfindungen bietet.

Das erinnert an ein wichtiges Kriterium für innovative Produkte, das Du Dir merken kannst: Ein Produkt kann den allertollsten Nutzen haben. Wenn es aber nicht mit Emotionen in Verbindung gebracht werden kann und es nicht dazu inspiriert, Geschichten zu erzählen, wird es bei Deinen Kundinnen und Kunden wenig Erfolg haben.

Jetzt bist Du gefragt! Welche Fragen fallen Dir noch zum Flamingo ein oder haben wir da nicht die ein oder andere ganz augenscheinliche Frage vergessen? Schau Dir doch mal eine Gämse an – was hält diese Gefährtin für Überraschungen bereit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.