Wie die Marshmallow Challenge dein Team besser macht

Die Marshmallow Challenge ist eine beliebte Teambuilding-Übung, bei der die Teilnehmenden das höchste freistehende Bauwerk aus 20 Spaghetti und einem Marshmallow bauen müssen. Der Haken? Sie dürfen nur die zusätzlich bereitgestellten Materialien und ihre Kreativität benutzen, um die Spaghetti zu verbinden.

Die Marshmallow-Challenge ist eine unterhaltsame Methode für Teams, um zu lernen, wie sie besser zusammenarbeiten können. Indem die Teammitglieder eine kreative Lösung für ein Problem finden müssen, sind sie gezwungen, über den Tellerrand zu schauen und zusammenzuarbeiten.

Das Spiel mit den Marshmallows ist auch eine gute Möglichkeit, die Innovationskraft deines Teams zu testen. Können sie eine einzigartige Lösung finden, an die noch niemand gedacht hat?

Bei der Marshmallow Challenge werden Spaghetti nicht gegessen, sondern zu einem Turm zusammengesetzt.

Was ist die Marshmallow Challenge und wie lauten die Regeln?

Es gibt viele Teambuilding-Übungen. Doch eine der besten ist die Marshmallow-Challenge. Die Marshmallow-Challenge ist eine einfache Aufgabe, die die Fähigkeit eines Teams zur Zusammenarbeit testet.

Das Ziel ist es, mit 20 Spaghetti, einem Marshmallow und einer begrenzten Menge Klebeband und Schnur einen möglichst hohen, freistehenden Turm zu bauen.

Das ist Prototyping auf höchstem Niveau und klingt so, als ob es nur für Kinder wäre. Aber dieses Spiel ist für ein Team von Erwachsenen, vor allem in Unternehmen.

Zutaten für die Marshmallow Challenge

Ihr braucht nicht viel, wenn ihr mit eurem Team oder zusammen mit anderen Teams eine Marshmallow-Challenge abhalten wollt. Wenn ihr mehr als 3 Personen seid, dann teilt euch in kleinere Gruppen von 2 bis 3 Mitgliedern auf. Ladet gerne auch andere Teams dazu ein, bei der Challenge mitzumachen, denn es geht hier auch um einen Wettbewerb.

An Material besorgt ihr pro teilnehmender Gruppe

  • 20 Spaghetti
  • 1 m Schnur
  • 1 m Klebeband und
  • natürlich 1 Marshmallow.

Als Arbeitsgeräte braucht ihr für die Marshmallow-Challenge

  • ein Maßband
  • eine Stoppuhr (oder eine Timer-App) und
  • für jede Gruppe eine Schere.

Die gesamte Challenge dauert etwa eine Dreiviertelstunde.

Die Spaghetti sollen roh sein und den normalen Durchmesser haben. Nehmt also nicht die dünnen Spaghettini, sondern normale Spaghetti. Als Schnur eignet sich zum Beispiel Paketschnur oder Bindfaden. Faden zum Nähen ist unpassend.

Das Klebeband kann Kreppband sein, etwa 2 cm breit, oder Tesafilm. Wenn man Schnur und Klebeband von Hand in Streifen abreißen kann, dann braucht ihr übrigens keine Scheren bereitzulegen.

Ablauf der Marshmallow Challenge

Mit den Zutaten soll jede Gruppe ein freitragendes Bauwerk errichten, auf dem oben an der Spitze das Marshmallow thront. Dadurch wird die Herausforderung zur Marshmallow Challange.

Um das Ziel zu erreichen, haben alle genau 18 Minuten Zeit. Es gibt während der Arbeit also Zeitdruck.

Freitragend heißt, dass das Gebilde auf einer Fläche stehen muss (z.B. einem Tisch). Es darf also auch nicht von der Decke hängen. Außerdem darf es nicht von fremden Utensilien oder Gegenständen gehalten oder gestützt werden und nur aus den oben beschriebenen Materialien bestehen.

Ob ihr alle Materialien verwendet oder nur einen Teil, ist Entscheidung jeder einzelnen Gruppe. Auch können die Gruppen selbst entscheiden, ob sie die Materialien am Stück verwendet oder zerteilt. Eine Ausnahme: das Marshmallow muss auf jeden Fall am Stück bleiben!

Das Gewinner-Team in diesem Spiel ist die Gruppe, die das Marshmallow am weitesten von der Arbeitsfläche in die Höhe bringt. Gemessen wird die Höhe aber erst nach Ablauf der 18 Minuten und niemand darf während der Messung euer Bauwerk abstützen.

Natürlich darf das Siegerteam in diesem Spiel die übrigen Marshmallows als Preis vernaschen – am besten, bevor der Turm unter dem Gewicht der Spitze und seiner Struktur einstürzt.

Was können Teams von der Marshmallow Challenge lernen?

Die Marshmallow-Challenge bringt neuen Schwung und mehr Kreativität in Gruppen und Teams. Habt ihr schon euer Marshmallow-Spaghetti-Gebilde errichtet? Welches war das höchste? Wer hat gewonnen? Und warum? Was hat das Team der Gewinner besser gemacht als die anderen Gruppen? Und warum sind andere Bauwerke eingestürzt?

Wie hilft die Marshmallow Challenge den Teams, besser zusammenzuarbeiten?

Die Marshmallow-Challenge ist eine effektive Teambuilding-Übung, weil sie die Zusammenarbeit und Kommunikation fördert. Um einen Turm aus den unüblichen Materialien zu bauen, der einen Marshmallow halten kann, müssen die Teammitglieder zusammenarbeiten, um eine kreative Lösung zu finden.

Durch die Zusammenarbeit können die Teammitglieder lernen, besser zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Das ist wichtig für jedes Team, das am Arbeitsplatz erfolgreich sein will.

Die Marshmallow-Challenge ist auch eine lustige Möglichkeit für Teammitglieder, sich besser kennenzulernen. Durch Zusammenarbeit und Kommunikation können die Teammitglieder mehr über die Stärken und Schwächen der anderen erfahren.

Das kann Teams helfen, wenn es darum geht, Aufgaben zu verteilen oder Entscheidungen zu treffen.

Wie hilft die Marshmallow Challenge dabei, Innovationen zu testen?”

Die Marshmallow-Challenge ist eine tolle Möglichkeit, Innovation oder eine Idee zu testen. Wenn die Teams vor der Herausforderung stehen, einen Turm nur aus Marshmallows und Stöcken zu bauen, müssen sie kreativ sein und sich schnell eine Lösung einfallen lassen.

Diese Herausforderung hilft den Teams zu lernen, wie sie schnell und effektiv zusammenarbeiten können. Wenn sie zusammenarbeiten, können sie viel schneller eine Lösung für die Herausforderung finden und lernen, die notwendigen Kompromisse einzugehen.

Die Marshmallow-Challenge ist auch eine gute Möglichkeit, die Problemlösungsfähigkeiten zu testen. Wenn die Teams mit einer schwierigen Aufgabe konfrontiert werden, müssen sie über den Tellerrand schauen und eine kreative Lösung finden. Das hilft ihnen, ihre Fähigkeiten zum kritischen Denken zu entwickeln, die sie dann in der realen Welt anwenden können.

Eine Marshmallow Challenge ist einfach zu organisieren

Legt am besten gleich los und sammelt ein paar Teilnehmer für eure Marshmallow-Challenge.

Die folgenden Tipps und Auswertungen solltest aber Du erst lesen, wenn Du die Challenge ausprobiert hast. So viel sei schon jetzt verraten: Kinder bauen auch Türme und erreichen in der Marshmallow-Challenge mit ihrem Design regelmäßig viele Punkte – mehr als Architekten, Gruppen von Ingenieuren oder BWL-Studenten. Neugierig wieso? Jetzt gleich zu den Tipps gehen.

Viel Spaß beim Bauen Eures Marshmallow-Turms mit der Marshmellow Challenge!

Fotos von Tobias Theel und Gianluca Gerardi on Unsplash

Marshmallow, Spaghetti, Schnur und Klebeband für die Marschmallow-Challenge

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Responses