Was ist ein Innovationsworkshop?

Ein Innovationsworkshop ist eine Veranstaltung, bei der neue Ideen für Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse entwickelt werden. Das Ziel ist es, durch den Workshop neue Impulse zu setzen und innovative Lösungen zu finden.

Der Innovation Workshop richtet sich an Teams oder Gruppen, die gemeinsam an einer Idee arbeiten wollen. Er bietet eine entsprechende Struktur und Rahmenbedingungen, um kreative Prozesse anzustoßen.

Wenn alle am selben Strang ziehen, ist es nicht schwer, sich auf kreative Prozesse einzulassen. Das klappt am besten mit einem unabhängigen Moderator oder einem agilen Coach, der den Workshop konzipiert und moderiert.

Innovation Workshops finden häufig in Unternehmen statt, die auf der Suche nach Neuem sind und dabei unkonventionelle Wege gehen möchten. Eine innovative Kultur soll geschaffen werden mit dem Ziel, das Beste aus den Mitarbeitern und der gesamten Organisation herauszuholen. Innovation Workshops unterscheiden sich von anderen Veranstaltungsformen deshalb, weil sie eine strukturierte Umgebung bieten, in der kreative Ideen entwickelt werden. Bei anderen Veranstaltungen ist es schwieriger, die Kreativität zu fördern.

In Innovationsworkshops muss man die Welt manchmal auf den Kopf stellen, um neue Ideen zu entwickeln.

Vorteile von Innovation Workshops

Innovationsworkshops bieten viele Vorteile für Unternehmen und Organisationen. Die wichtigsten sind:

  • Sie ermöglichen es, neue Ideen zu entwickeln
  • Sie schaffen eine innovative Kultur
  • Sie helfen bei der Umsetzung von neuen Ideen
  • Sie fördern die Zusammenarbeit der Mitarbeiter
  • Sie sind ein wichtiger Bestandteil von Trend- und Innovationsmanagement

Mit Innovation Workshops kann man eine Kultur des Wandels schaffen. Es ist nicht immer einfach, in Unternehmen und Organisationen Neues zu etablieren, aber mit dieser innovativen Praxis ist es leichter möglich. Die Struktur, die der Workshop bietet, hilft dabei, Ideen umzusetzen und neue Prozesse aufzubauen. Auch bei der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen kann man von dieser strukturierten Methode des Innovationsmanagements profitieren, da die Vorgaben und Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Kommunikation und Zusammenarbeit geschaffen werden.

Wer führt einen Innovation Workshop durch?

Innovationsworkshops werden von Unternehmen angeboten, die auf der Suche nach neuen Ideen sind und eine neue Kultur des Wandels und des Unternehmertums erschaffen möchten. Organisationen, die sich in einer Umbruchphase befinden, können von dieser Praxis profitieren. Aber auch Unternehmen, die sich über ihre Zukunft bewusst sind, können von einem Innovationsworkshop nur profitieren.

Die Durchführung eines Innovation Workshops erfolgt in der Regel mit externen Moderatoren oder agilen Coaches. Sie verfügen über das notwendige Wissen, die Erfahrung und die nötige Unabhängigkeit und Neutralität, um den Workshop zu leiten und zu moderieren.

Die Moderatoren sind darauf spezialisiert, kreative Prozesse anzustoßen und Ideen zu entwickeln. Sie helfen den Teilnehmern, den Rahmen des Workshops zu verstehen und sich auf kreative Prozesse einzulassen. Sie stellen die entsprechenden Tools und Methoden bereit und sorgen dafür, dass der Workshop effektiv verläuft.

Die Moderatoren sollten über folgende Eigenschaften verfügen:

  • Kreativität
  • Strukturiertes Denken
  • Fähigkeit, Ideen zu entwickeln
  • Unternehmertum
  • Ausgeprägtes Verständnis für kreative Prozesse
  • Moderationstalent
  • Führungsqualitäten
  • Erfahrung in der Durchführung von Workshops

Die Trainer und agilen Coaches der Innoversität sind genau auf diese Kriterien ausgerichtet. Für deinen Innovationsworkshop stellen wir schon im Vorhinein sicher, dass du die passenden Leute in deinem Workshop dabei haben wirst, damit er auch gelingen kann.

Wie läuft ein Innovationsworkshop ab?

Innovationsworkshops sind strukturierte Workshops, die in einer definierten und geschlossenen Umgebung ablaufen. Es gibt feste Regeln und Methoden, die dabei helfen, den Rahmen des jeweiligen Workshop zu setzen.

Ein Innovationsworkshop wird von uns moderiert und durchgeführt. Der Workshop ist auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt und hat Ziele, die angestrebt werden. In diesem Zeitrahmen sollte möglichst viel getan und geleistet werden.

Bei der Durchführung eines Innovation Workshops sollten die folgenden Schritte beachtet werden:

Zielsetzung formulieren

Die Zielsetzung ist der Ausgangspunkt eines jeden Innovationsworkshops. Sie legt fest, was erreicht werden soll und welche Ziele damit verfolgt werden. Sie ist der rote Faden, der den Workshop leitet und strukturiert.

Methoden auswählen

Die Methoden, die für den Workshop verwendet werden, hängen von der Zielsetzung ab. Sie sollten passend ausgewählt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Workshopkonzept festlegen

Das Workshopkonzept legt fest, wie der Workshop ablaufen soll. Es verwendet die ausgewählten Methoden, die verwendet werden, und entwickelt daraus einen Überblick über den Ablauf des Workshops.

Teilnehmer festlegen und einladen

Die Teilnehmer sollten ausgewählt werden, die den Workshop am besten unterstützen können. Sie sollten zum Thema passen und über die nötigen Fähigkeiten verfügen, um an dem Workshop teilnehmen zu können. Dazu müssen sie keine Experten in Innovation sein und auch die verwendeten Methoden noch nicht beherrschen.

Workshop vorbereiten

Die Vorbereitung umfasst die Festlegung der Rahmenbedingungen, die Auswahl der Räume und das Sammeln von Materialien, die für den Workshop benötigt werden.

Workshop durchführen

Der Workshop wird von den Moderatoren geleitet und von den Teilnehmern genutzt, um Ideen zu entwickeln. Die Moderatoren sorgen für einen effektiven Ablauf und stehen für alle Fragen zur Verfügung. Sie stellen alles sicher, das den Teilnehmern die größtmögliche Freiheit und Kreativität ermöglicht.

Übrigens beginnen wir unsere Workshops häufig mit der Check-In Methode, über die du in diesem Artikel mehr erfahren kannst.

Workshop beenden

Damit die generierten Ideen im Workshop nicht ungenutzt verpuffen, werden die Ergebnisse und Erkenntnisse des Workshops festgehalten. Es wird eine Zusammenfassung erstellt, wodurch der Workshop dokumentiert und kommuniziert werden kann.

Nachbereitung

Die Nachbereitung mit den Auftraggebern sorgt dafür, dass die Ideen des Workshops umgesetzt werden. Sie legt fest, wie die Ergebnisse genutzt und verwertet werden sollen. Es wird festgehalten, was gut und was schlecht gelaufen ist, damit diese Informationen in zukünftigen Workshops berücksichtigt werden können.

Schlussfolgerungen ziehen und nächste Schritte setzen

Nach einem erfolgreichen Workshop werden die Ergebnisse überdacht und Schlussfolgerungen gezogen. Danach kann beispielsweise ein Projekt eingerichtet werden oder ein Folgeworkshop geplant werden, der das gefundene Innovationsvorhaben weiter voranbringt.

Ein Innovationsworkshop ist immer individuell!

Viele Berater und Innovationstrainer verkaufen Standard-Workshops in Design Thinking oder Lean Startup und nutzen Business Model Canvas, Value Proposition Canvas oder andere beliebte Methoden. Doch standardisierte Workshops sind nie hilfreich für echte Innovation!

Innovation ist immer individuell, daher sollte auch jeder Workshop individuell gestaltet werden:

  • Die Moderatoren müssen flexibel sein und die Methoden anpassen können, um den gewünschten Effekt zu erzielen.
  • Die Räume und das Material sollten passend ausgewählt werden, damit die Teilnehmer kreativ sein können.
  • Der Workshop sollte eine Zeitspanne haben, in der viel erreicht wird. Der Ablaufplan ist dabei nur eine grobe Orientierung! Man kann Innovation nicht auf die Minute genau planen.
  • Ziele und Methoden sollten vorher genau festgelegt werden, aber nicht für immer und unverrückbar gelten! Wenn sie im Laufe des Workshops nicht mehr passen sollten, dann muss man darüber diskutieren, wie man sie weiterentwickelt.

An der Innoversität achten wir während des gesamten Innovationsprojektes darauf, dass uns und unseren Auftraggebern jederzeit die notwendigen Freiräume zur Verfügung stehen, um am Ende des Tages gemeinsam die besten Ideen zu entwickeln.

Welche Ziele hat ein Innovationsworkshop?

Ein Innovationsworkshop sollte dazu beitragen, neue Ideen zu entwickeln. Das kann sich dann im Ergebnis auf neue Produkte fokussieren, auf Dienstleistungen, Geschäftsmodelle oder auch Prozesse. Natürlich kann man in einem Innovationsworkshop auch eine Strategie für mehr erfolgreiche Innovation entwickeln.

Darüber hinaus geht es auch darum, den Austausch von Ideen und Informationen zu fördern sowie die Zusammenarbeit der Teilnehmer zu verbessern. Es geht also nicht nur um den praktischen Output – auch die Kultur des Unternehmens entwickelt sich weiter. Dafür sorgen die Workshop-Teilnehmer ganz automatisch durch ihre Teilnahme und die Moderatoren durch die entsprechende Gestaltung und Durchführung des Workshops.

Ideen entwickeln ist eigentlich ganz einfach – unabhängig von einer Innovationsstrategie. Die wahre Herausforderung für Unternehmen liegt in der erfolgreichen Umsetzung von Ideen in der Realität. Ein Ziel ist häufig, dass die Ideen des Innovationsworkshops von den Unternehmen auch wirklich umgesetzt werden sollen. Hierfür braucht es Unternehmertum und Gründergeist – beides fehlt einer großen Zahl an Unternehmen heutzutage. Oft sind sie in Strategie und Prozessen gefangen, so dass sie gute Produktideen gar nicht erkennen können. Mehr Nähe zu Kunden und Markt würde ihnen guttun, kann aber auch in einem Innovationsworkshop selbst mit der besten Moderation nicht erreicht werden.

Letzten Endes ist ein Innovation Workshop daher auch immer Teil eines Lernprozesses und nicht nur ein Innovationsprozess. Es geht um Lösungen, aber auch um die Gestaltung von Veränderung.

Für wen ist ein Innovationsworkshop geeignet?

Ein Innovationsworkshop ist für Unternehmen geeignet, die bereit sind, ihre Komfortzone zu verlassen. Denn ein solcher Workshop fordert von den Teilnehmern Engagement und Bereitschaft zur Veränderung.

Kurz gesagt: Nur wenn das Unternehmen selbst auch offen für Veränderungen ist, kann ein Workshop auch erfolgreich sein. Das heißt aber nicht, dass der Workshop alleine den Wandel bewirkt – es braucht immer auch eine Bereitschaft der Unternehmensmitarbeiter und Führungskräfte, an Veränderungen mitzuwirken.

Ein Innovationsworkshop ist für Unternehmen geeignet, die neue Ideen und Konzepte entwickeln und umsetzen wollen. Innovationen entstehen aus Ideen, die zunächst noch wenig greifbar sind. Ideenfindung ist also ein Interesse, an dem die Teilnehmer Freude haben sollten. Erst später müssen konkrete Produkte und Services definiert, entwickelt und mit Hilfe der späteren Nutzer getestet werden.

Teilnehmer am Innovationsworkshop sind also nicht nur aus dem Innovationsmanagement. Sie haben verschiedene Talente und wirken gemeinsam daran mit, dass man Ideen entwickeln und Innovationen enstehen lassen kann.

Innovationsworkshops mit der Innoversität gestalten

Innovation ist nicht nur etwas für die Innovatoren. Innovationsworkshops können eine gute Möglichkeit sein, dein Team dazu zu bringen, über den Tellerrand hinauszuschauen und neue Ideen zu entwickeln, die in Zukunft zu erfolgreichen Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen werden könnten.

Wenn du bereit bist, dich den Herausforderungen der Innovation zu stellen, helfen wir dir dabei mit unserem eigenen innovativen Ansatz und unserer Kreativität. 

Lasse uns wissen, wie wir dir helfen können – von der Ideenfindung bis zur Umsetzung!

Jetzt Kontakt zur Innoversität aufnehmen!

Welche Themen interessieren dich? Welche Themen sind für dein Unternehmen wichtig?

Was ist ein Innovationsworkshop?

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Responses