Wie man mit einem Chef umgeht, der Innovation nicht schätzt

Wenn es um Innovation geht, ist eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, die Zustimmung deines Chefs zu bekommen. Er muss den Wert dessen erkennen, was du tust, und deine Bemühungen unterstützen. Aber was passiert, wenn sich dein Chef nicht wirklich für Innovationen interessiert? Wie gehst du mit einer solchen Einstellung um?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

An wen richtet sich dieser Artikel?

Dieser Artikel ist für alle Fachkräfte oder Angestellten interessant, die in einem hierarchischen Umfeld arbeiten. Er gilt auch für alle, die in ihrer Organisation für Innovationsaktivitäten verantwortlich sind.

Das erfährst du

Was ist Innovation?

Innovation wird oft als Schlüssel zum Erfolg in der Wirtschaft angesehen. Sie kann definiert werden als die Einführung von etwas Neuem oder die Anwendung einer neuen Methode oder Idee. Es ist die Fähigkeit, neue Wege zu finden und neue Ideen voranzutreiben.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Innovation in der Wirtschaft wichtig ist.

  • Zunächst einmal kann sie dir helfen, auf dem heutigen Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Wenn du ständig neue Produkte oder Dienstleistungen einführst, bist du deinen Konkurrenten immer einen Schritt voraus.
  • Innovation kann dir auch helfen, dein Unternehmen zu vergrößern und neue Märkte zu erreichen.
  • Und schließlich kann Innovation zu höheren Gewinnen und besserer Effizienz führen.

Das Hauptproblem, mit dem die meisten Unternehmen konfrontiert sind, ist, dass nicht genug Zeit, Geld und Ressourcen für Innovation aufgewendet werden.

Besonders in hierarchisch geprägten Unternehmen liegen diese Themen beim oberen Management. Dein Chef hat einen großen Einfluss auf dich – und wenn er deine Ideen nicht als wertvoll und unterstützenswert ansieht, wird es schwer sein, damit erfolgreich zu sein.

Warum es wichtig ist, deinen Chef mit ins Boot zu holen

Die meisten Menschen würden zustimmen, dass es wichtig ist, ihren Chef mit ins Boot zu holen, wenn es um Innovationsaktivitäten geht. Schließlich ist er oder sie derjenige, der das letzte Wort darüber hat, ob diese Aktivitäten genehmigt und unterstützt werden oder nicht.

Wenn sich dein Chef nicht wirklich für Innovationen interessiert, wird es schwer sein, erfolgreich zu sein.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass dein Chef kein Wirtschaftsexperte sein muss, wenn es um Innovation geht. Tatsächlich wissen die meisten Chefs gar nichts über dieses Thema. Deshalb musst du einen Weg finden, die Vorteile der Arbeit in einem kreativen Umfeld auf einfache und klare Weise zu erklären.

Das Hauptproblem für die meisten Unternehmen ist, dass sie Innovation nicht genug wertschätzen, weil sie nicht wissen, wie man sie messen kann, was es ihnen schwer macht zu entscheiden, ob sie wichtig ist oder nicht.

Warum sich dein Chef nicht für Innovation interessiert

Warum ist dein Chef so uninteressiert an Innovationen? Ein Grund könnte sein, dass er oder sie denkt, dass sie nicht mit dem aktuellen Geschäftsumfeld vereinbar ist. Sie oder er könnten argumentieren, dass es der Wirtschaft nicht gut geht und sie nicht genug Geld haben, um in sie zu investieren.

Ein anderer Grund für das Desinteresse deines Chefs oder deiner Chefin könnte seine oder ihre hierarchische Position sein. Er oder sie sieht einfach nicht den Wert in dem, woran du arbeiten möchtest. Schließlich erfordert Innovation Zeit außerhalb des üblichen Arbeitsplans, und das kann problematisch für deinen Chef sein: er sieht die Gefahr, dass seine Ziele nicht erreicht werden könnten.

Ein paar Gründe findest du vielleicht mit der 5-Why-Methode heraus: hier erfährst du mehr dazu.

Wie man mit einem Chef umgeht, der Innovation nicht schätzt

Wenn dein Chef den Wert von Innovationen nicht erkennt, kann es schwierig sein, ihn für deine Aktivitäten zu gewinnen. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die du tun kannst, um ihn umzustimmen.

Verstehe deinen Chef

Vergewissere dich zunächst, dass du verstehst, warum dein Chef kein Interesse an Innovationen hat. Wenn du den Grund kennst, kannst du dir einen Plan ausdenken, wie du ihn angehen kannst. Vielleicht macht er sich Sorgen um die Wirtschaft, das Unternehmen oder er denkt, dass es seine Zeit nicht wert ist. Finde heraus, was deinem Chef wichtig ist!

Wie gelingt dir das? Lade deinen Chef zu einem Gespräch ein und höre gut zu. Du musst ihn oder sie in diesem Gespräch nicht überzeugen! Höre auf die Worte und Gedanken, auch auf die Zwischentöne, die er oder sie benutzt, um den Grund herauszufinden.

Sei nicht zu aufdringlich. Sobald du weißt, warum dein Chef nicht an Innovationen interessiert ist, versuche nicht, ihn umzustimmen! Sie oder er macht die Dinge schon seit Jahrzehnten auf eine bestimmte Art und Weise – und wenn du ihn zu einer neuen Denkweise zwingst, wird das nur dazu führen, dass Druck und Ärger entsteht.

Nimm dir also Zeit und gehe den nächsten Schritt zu einem anderen Zeitpunkt an.

Perspektiven aufzeigen

Zeige deinem Chef oder deiner Chefin, wie Innovation dem Unternehmen helfen kann. Erkläre, wie sie dazu beitragen kann, wettbewerbsfähig zu bleiben und die Gewinne zu steigern.

Drücke dich klar und deutlich aus und verwende leicht verständliche Beispiele. Du könntest zum Beispiel sagen: “Ich denke, wir können ein neues Produkt entwickeln, das für unsere Kunden attraktiver ist und uns hilft, mehr Geld zu verdienen. Das ist auch der Firma XY gelungen, die jetzt … erreicht haben. Dazu haben sie …”

Oder du könntest sagen: “Während des letzten Workshops habe ich darüber nachgedacht, wie wir einen Online-Shop einführen können. Derzeit haben fast alle unsere Konkurrenten einen, und das wäre auch für uns gut.”

Dieser anschauliche Ansatz hilft deinem Chef mit konkreten, nachvollziehbaren Beispielen schnell und einfach an deine Gedanken anzuknüpfen. So erzeugst du Offenheit und Neugier. Daraus kann sich ein weiterführendes Gespräch entwickeln.

Chefs wollen gebraucht werden

Bitte deinen Chef um seine Unterstützung! Er möchte das Gefühl haben, gebraucht zu werden, vor allem, wenn er schon eine Weile in seiner aktuellen Rolle ist.

Mit dieser einfachen Frage machst du ihm klar, dass es Menschen gibt, die seine Unterstützung und Anerkennung brauchen. Unterstreiche die Tatsache, dass dein Team mit Innovationen noch erfolgreicher sein kann, was ihn besser aussehen lässt. Das wird definitiv an seine Eitelkeit appellieren.

Es mag sein, dass dieser Ansatz etwas unaufrichtig ist, doch in hierarchischen Unternehmen kommt man so manchmal weiter als auf anderen Wegen. Diese Unternehmensstrukturen funktionieren schlicht und einfach zum Teil auf diese Weise.

Du könntest zum Beispiel so etwas sagen wie: “Chef, ich glaube, wir werden ein tolles Jahr haben, wenn wir die Innovation umsetzen. Dazu brauchen wir aber deine Unterstützung.”

Warte nicht zu lange! Je länger du darauf wartest, grünes Licht von deinem Chef zu bekommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass er ein innovatives Projekt ablehnt.

Mehr als ein Nein wirst du dir sowieso nicht abholen.

Innovation mit Unterstützung oder im Alleingang?

Das ist eine vielfach gehörte und gelebte Frage: können bestehende Unternehmen Innovation von innen heraus überhaupt ohne Unterstützung von außen überhaupt meistern?

Es gibt Vor- und Nachteile für beide Ansätze.

Wenn du es alleine machst, trägst du die volle Verantwortung für das Ergebnis. Das ist an sich noch kein Problem. Aber in den meisten Fällen geht es nicht wirklich um eine Person. Innovation braucht unbedingt die Unterstützung und das Engagement einer großen Gruppe und eine gute Zusammenarbeit.

Aber das kann schwierig sein, wenn die Führung wechselt oder wenn du der Einzige bist, der in diese Richtung denkt.

Wenn du in diesem Umfeld und mit dieser Thematik noch wenig oder sogar keine Erfahrung hast, dann wird dein Innovationsvorhaben auch für dich eine große Lernerfahrung werden. Das braucht oft mehr Zeit und führt zu weniger starken Ergebnissen.

Mit externer Unterstützung begrenzt du dein Risiko und senkst die Summe der Kosten – auch wenn du Geld für diese Unterstützung ausgeben musst. Trotzdem trägst du auch bei dieser Variante ein gewisses Maß an Verantwortung. Doch mit Expertenwissen und -erfahrung im Hintergrund bist du gerade im Thema Innovation gut aufgefangen, wenn mal etwas nicht so läuft, wie du es erwartet hättest.

Innoviere mit deinem Chef – oder ohne ihn?

Das kommt ganz darauf an…

Am Anfang sollte der Chef oder die Chefin auf jeden Fall dabei sein! Dein Vorhaben braucht die Unterstützung von oben, zu jeder Zeit im Projekt. Das heißt nicht, dass ein Chef mitarbeiten muss. Wichtiger ist, dass er oder sie die Hand für das Innovationsvorhaben ins Feuer legen würde. Denn eure Arbeit wird im Unternehmen mehr oder weniger hohe Wellen schlagen und auch auf den Chef zurückfallen. Da ist es immer besser, seine oder ihre volle Unterstützung zu haben – von Anfang an.

Im weiteren Verlauf ist es nicht so wichtig, ob der Chef aktiv am Fortschritt der Innovation mitarbeitet. Ihr braucht in diesem Teil des Projekts so viel Freiheit wie möglich. Hierarchisch geprägte Führungskräfte werden oft gerne als die Initiatoren von Innovationen gesehen, aber in der Praxis führt das Mitarbeiten oft zu Problemen.

Wenn sich der Chef zu sehr in die Details deiner Arbeit einmischt, drängt er oder sie dir seine eigenen Ideen und Innovationen auf oder er lehnt die Arbeitsergebnisse der Gruppe vorschnell ab. Und das ist nicht immer gut für dein Projekt – denn schließlich sollte es ja innovativ sein!

Chefs entscheiden – dafür sind sie in der Hierarchie da. Bindet sie dann ein, wenn ihr Entscheidungen braucht, die vom Chef mitgetragen werden müssen. Klar und verbindlich. Und solange ihr keine Entscheidung braucht, sorgt lieber dafür, dass ihr eure Innovationsarbeit gut machen könnt.

Gehe ins Gespräch und plane dein weiteres Vorgehen

Innovation ist ein schwieriges Thema, aber eines, über das du mehr und mehr nachdenken solltest. Schließlich geschieht Innovation nicht trotz der Führung – sie geschieht wegen ihr!

Die Art und Weise, wie wir unseren Chef oder unsere Chefin sehen, kann einen Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg unserer innovativen Bemühungen haben. Wenn er deine Ideen nicht als wertvoll ansieht, wird es für dich schwer sein, bei der Arbeit erfolgreich zu sein. Überlege dir, wie du ihm zeigen kannst, wie wertvoll deine Fähigkeiten sind!

Und wenn du Unterstützung beim Vorankommen von Innovationen in deinem Unternehmen brauchst, kannst du dich jederzeit an die Experten von der Innoversität werden. Wir bieten eine Vielzahl an Formaten für eure innovativen Fragestellungen und Erfahrungen aus unterschiedlichsten Branchen und verschiedenartigsten Unternehmen.

Gemeinsam bekommen wir auch eure Innovationsvorhaben in die richtigen Bahnen geleitet.

Fotos von Sammy Williams, Debby Hudson, krakenimages, JESHOOTS.COM, Razvan Chisu, Dylan Gillis auf Unsplash

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Responses